Das Wandern und das Theater

Die Kinder der 1. und 2.Klasse und 10 Erwachsene wandern am Anfang des Sommers in Begleitung eines Pferdewagens 5 Tage lang im Dresdner Umland. Jeden Morgen werden alle Zelte zusammen gepackt und ein weiteres Stück der geplanten Strecke gelaufen. Die Kinder laufen soweit sie können selbst oder fahren auf dem Pferdewagen mit. Nach Ankunft im vereinbarten Ziel werden alle Zelte aufgebaut. Das Auf- und Abbauen der Zelte übernehmen die Kinder selbst. Eine mobile Küche wird jeden Tag errichtet. Für die Zubereitung des Essens und den Abwasch sind unter anderem die Kinder verantwortlich. Als Unterkünfte werden große Wiesen von Vereinen oder Gemeinden angelaufen, auf denen wir unsere Zelte aufschlagen und verweilen können.

Die Kinder der dritten Klasse wandern auch, allerdings ohne die rettende Pferdekutsche. An jedem Nachmittag können die Kinder an Ihrem jeweiligen Zielort dort das im letzten Schuljahr geprobtes Theaterstück samt Bühne, Kostüme und Musik präsentieren. Dafür werden alle Interessierten aus den umliegenden Ortschaften eingeladen (Flyer, Plakate). Der letzte Streckenabschnitt endet für alle Kinder in der Schule, wo bereits die Eltern mit einem prächtigen Buffet ihre Kinder erwarten.

Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed