Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Freien Alternativschule Dresden e.V.! Hier gibt es virtuelle Einblicke in unsere Schule, Neuigkeiten und Hintergrundberichte für Interessierte und Eltern. Wer uns noch nicht kennt, kann uns natürlich auch persönlich kennen lernen. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf!

Tag der offenen Tür am 23.3., 10-14 Uhr

Den nächsten Tag der offenen Tür zum Thema „Schule gemeinsam gestalten“ veranstalten wir am 24. März von 10-14 Uhr. Es gibt Gesprächsrunden um 10.30 Uhr zu pädagogischen Themen in allen Stufen und ein Führung durch die FAS im Anschluß. Wir freuen uns auf viele neugierige Gäste!

2017/12/05 19:27

die NUS und die FAS präsentieren: 4.12, 16.30 Uhr, Berlin Rebel High School in der Schauburg

„Berlin Rebel High School“ und Rahmenprogramm

Eintritt frei. Wir bitten um Spenden für die Finanzierung des laufenden Schulbetriebes der NUS

wirsinddienus.jpg

2017/12/05 19:21

Ausstellung "Freiheit kontra Hitlerjugend" 19.8.-10.9. in der FAS

Die Freie Alternativschule Dresden e.V. und die politische Gruppe Korakon zeigen die Wanderausstellung „Freiheit kontra Hitlerjugend. Jugendgruppen in Sachsen 1933-1945“, Eröffnung ist am 19.8.2017 um 15 Uhr. Um 17 Uhr hält Dr. Sascha Lange einen Vortrag zur Ausstellung und seinem Buch „Meuten, Swings und Edelweißpiraten“

Vom 19.8. bis zum 10.9.2017 präsentieren die politische Gruppe Korakon und die FAS Dresden e.V. die Wanderausstellung des Schulmuseums Leipzig über wenig bekannte oder völlig neu entdeckte Jugendgruppen, die zwischen 1933 und 1945 gegen die Nationalsozialisten in Sachsen aufbegehrten. Sie ist Montag bis Freitag von 16 bis 18 Uhr und am Wochenende von 12.30 bis 15 Uhr geöffnet. Ausstellungsort ist die Freie Alternativschule Dresden e.V.

Die Ausstellung wird mit einem Vortag von Dr. Sascha Lange eröffnet. Sascha Lange ist Theatertischler, Musiker, Autor und Historiker mit dem Schwerpunkt Jugendkulturen. 2015 veröffentlichte er „Meuten, Swings und Edelweißpiraten - Jugendkulturen und Opposition im Nationalsozialismus“, eine Materialsammlung und Übersicht über Widerstandsverhalten Jugendlicher während der NS-Zeit. In Zusammenarbeit mit dem Schulmuseum - Werkstatt für Schulgeschichte Leipzig - entstand daraufhin die Ausstellung „Freiheit Kontra Hitlerjugend“

Texte, Bilder und Dokumente machen deutlich, wie vielfältig die Formen von gruppenbezogener Nichtanpassung, Opposition und Widerstand zwischen 1933 und 1945 waren. Die Ausstellung versucht zu zeigen, dass Widerstand keine Sache übernatürlicher Helden ist, sondern auch im Kleinen, in der Nachbarschaft, an Orten, an denen man es bislang nicht vermutete, stattgefunden hat.

Zur rechtsextremen Ideologie unserer Tage gehört u.a. die Glorifizierung der NS-Zeit, der „Volksgemeinschaft“ und der Rolle der Hitlerjugend. Eines der Ziele der Ausstellung ist es daher auch, zur Entmythisierung dieses Abschnitts sächsischer Geschichte beizutragen, um zu zeigen, wie sich damals Jugendliche erfolgreich dem NS-Regime entzogen haben. Dies soll Gleichaltrige heute dazu veranlassen, kritisch rechtsextreme Angebote zu hinterfragen und jugendkulturelle Vielfalt als wichtiges Element unserer offenen, demokratischen Gesellschaft wertzuschätzen.

Die Ausstellung wurde mit Unterstützung des Fördervereins des Schulmuseums aus Mitteln des Landesprogramms „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ realisiert.

https://freiheitkontrahitlerjugend.wordpress.com/ueber/

2017/08/16 14:39

die FAS präsentiert: Filmstart Berlin Rebel High School am 11.5., 20 Uhr in der Schauburg

Zum Kinostart des Films „Berlin Rebel High School“ präsentieren bundesweit Filmpaten aus dem Bildungswesen und Gesellschaft, den Film in den Kinos und die FAS für Dresden in der Schauburg. www.berlin-rebel-high-school.de Der Filmemacher Alexander Kleider hat einen wilden Haufen von Berliner Underdogs auf ihrem Weg zum Abitur begleitet und auch die LehrerInnen portraitiert, denen nicht nur an der Lehre, sondern an der Neugier der SchülerInnen viel gelegen ist. BERLIN REBEL HIGHSCHOOL erzählt mit viel Witz und Energie von einer radikal anderen Idee von Schule, die Freiheit und Gemeinschaftlichkeit zusammenbringt. Was oft als Leistungsdruck verdammt wird, definieren die SchülerInnen kurzerhand um. Sie sind unbelehrbar und dabei extrem neugierig, sie sind eigen- und doch auch lernwillig. BERLIN REBEL HIGHSCHOOL zeigt mit viel Begeisterung, Sensibilität und Kraft, wie viel gemeinsame Zukunft in dieser Kombination stecken kann.

2017/05/03 07:40

Tag der offenen Tür gemeinsam mit der Freien Umweltoberschule am 11.März 2017, 10-14 Uhr

Den nächsten Tag der offenen Tür zum Thema „Schule gemeinsam gestalten“ veranstalten wir am 11. März von 10-14 Uhr gemeinsam mit der Freien Umweltoberschule (http://umweltoberschule.de/). Es gibt Gesprächsrunden um 10.30 Uhr zu pädagogischen Themen in allen Stufen und ein Führung durch die FAS im Anschluß. Die VertreterInnen der Freien Umweltoberschule werden Rede und Antwort stehen. Wir freuen uns auf viele neugierige Gäste!

2016/12/03 21:07

Das Freitags-Café verabschiedet sich... 25.11.2016,

Das Freitags-Café verabschiedet sich… 25.11.2016, selbstverständlich einem Freitag, ab 19 Uhr im Stadtteilhaus … nicht ohne euch noch ein letztes Mal zum Feiern einzuladen! … und nicht ohne seinem Anspruch, flüchtenden Menschen zur Seite zu stehen, noch einmal gerecht zu werden! Beides wird am 25.11.2016, selbstverständlich einem Freitag, ab 19 Uhr im Stadtteilhaus in Form einer Benefiz-Party für den Dresden-Balkan-Konvoi vereint. Angesprochen und eingeladen seid ihr alle, egal ob ihr mit organisiert, aus der Ferne unterstützt, selbst mit angepackt, einfach mal vorbeigeschaut oder euch bisher gar nicht interessiert habt. Beginnen wird der Abend mit einer Vorstellung vergangener und aktueller Projekte des Dresden-Balkan-Konvois und des Projektes „Mission Lifeline - Seenotrettung“ (einige Infos gibt’s schonmal hier: http://www.seenotrettung.info) inklusive der Preisgeldübergabe des David-Schmidt-Preises an diese großartige Initiative um 19.00 Uhr in der „Wanne“; anschließend wird in den Kellergewölben des Oosteindes gefeiert mit Musik und Tanz und allem, was dazugehört. Also: Seid dabei. Habt Spaß. Tut Gutes. Vorfreudige Grüße, euer Freitags-Café

Für alle, denen die Zusammenhänge nicht (mehr) gegenwärtig sind, hier nochmal eine kleine Zusammenfassung: Mit mal mehr und mal weniger Leuten war das Freitags-Café im vergangenen Schuljahr ein Treffpunkt für Menschen unserer Schule und Menschen, die vorübergehend in der benachbarten Erstaufnahmeeinrichtung eine Zuflucht fanden. Es wurde gemeinsam gespielt, gebastelt, gekocht, gegessen, gebaut, gelacht, gebacken, Sprachen gelernt und viele herzliche Momente miteinander verbracht. Mit der Schließung der Erstaufnahmeeinrichtung blieben dem Freitags-Café die BesucherInnen aus, was letztlich sein Ende bedeutete, dennoch bekam es den David-Schmidt-Preis zugesprochen. Vor allem aufgrund des damit verbundenen Preisgeldes ist diese Auszeichnung unserer Meinung nach in den Hände von Initiativen, die derzeit in der Hilfe für Menschen auf der Flucht aktiv sind und dringend Geld brauchen, wie z. B. dem Dresden-Balkan-Konvoi bzw. deren weiterführendem Projekt der Seenotrettung, wesentlich besser aufgehoben.

2016/11/01 06:45

Beenefizzparty3 *

Am 28. Mai ab 20 Uhr gibt es sie wieder, unserer Benefizparty im Alten Wettbüro und das jetzt schon zum 3. Mal! * Aus den Einnahmen wollen wir noch mehr Kulturangebote an der FAS fördern (Breakdance, Rappen, HipHop) * Wir freuen uns aufs Beene fizzen! für 6 € *

2016/05/02 21:25

FAS-Kino, 22.4.2016, 19 Uhr

Jahrelang schlummerten friedlich die Brachflächen an unseren FAS-Grundstücksgrenzen. Diese werden momentan noch kreativ anders genutzt und sollen nun mittels WohnEigentums„würfeln“ geweckt werden…. Beispielhaft am Thema des Films wollen wir mit euch und Samira vom Filmkollektiv ins Gespräch kommen. Um die eigene Entwicklung vor der Haustür aufgeschlossen zu erfolgen, aber dies kritisch! Wir freuen uns auf euch!

19:00 Uhr Film und danach Gespräch mit Samira, eine der Filmemacherinnen des Filmkollektivs „Schwarzer Hahn“ Eintritt frei! https://www.youtube.com/watch?v=5Np3g80UM9M https://www.freitag.de/autoren/peter-nowak/verdraengung-hat-viele-gesichter

2016/04/17 08:39

Tag der offenen Tür am 24.September 2016, 10-14 Uhr gemeinsam mit der Freien Umweltoberschule

Den nächsten Tag der offenen Tür zum Thema „Schule gemeinsam gestalten“ veranstalten wir am 24. September von 10-14 Uhr gemeinsam mit der Freien Umweltoberschule (http://umweltoberschule.de/) . Es gibt Gesprächsrunden um 10.30 Uhr zu pädagogischen Themen in allen Stufen und ein Führung durch die FAS im Anschluß. Die VertreterInnen der Freien Umweltoberschule werden Rede und Antwort stehen und wollen mit Kindern und Eltern Objekte aus Recyclingmaterialien herstellen. Wir freuen uns auf viele neugierige Gäste!

2016/04/03 23:01

Advenster am 3.12. , 18 Uhr in der FAS

Am Rande der Neustadt, oben auf dem Berg am Waldesrand erwartet Euch nach dem Aufstieg Labsal kulinarischer und künstlerischer Natur. Kinder, Eltern und Pädagogen der FAS laden zum fröhlichen Plätzchenbacken, Glühweintrinken und Weihnachtsliedersingen ein!

2015/11/27 08:40

Freitagscafé für geflüchtete Kinder, Frauen und Familien

Seit dem 4.12. erfreut sich freitags (15.30 Uhr bis ca. 18 Uhr) unser Cafe stetig wachsender Beliebtheit. Wir öffnen unsere Schule für geflüchtete Familien und die Familien der FAS! Dabei geht es um Begegnung, Austausch, Raum für gemeinsame Projekte und Spiele. Akifra (http://akifra.org/) bietet in einem separaten Raum die Möglichkeit zu ersten Begegnungen mit der deutschen Sprache an ABC-Tischen.

2015/11/27 08:27

JedeR ist gleich willkommen

Stuttgarter Resolution des BFAS (Bundesverband der Freien Alternativschulen) vom 26.09.2015 Weltweit sind mehr als 50 Millionen Menschen auf der Flucht vor Gewalt, Krieg, Hunger, Ausbeutung, Unterdrückung und Diskriminierung. Deutschland und die anderen europäischen Staaten haben Verantwortung. Etwa eine Million Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind auf eine willkommene Aufnahme und unsere Unterstützung bei uns in Deutschland angewiesen. Inklusion, auf die wir uns nach der UN-Charta von 2008 verpflichtet haben, bedeutet gerechte Teilhabe für ALLE, das schließt geflüchtete Menschen mit ein. Wir als Freie Alternativschulen begreifen es als unsere Verpflichtung, alle Menschen ohne Unterscheidung willkommen zu heißen, in dem wir ihnen unsere Unterstützung auf Augenhöhe anbieten. Unserem Selbstverständnis folgend sehen wir es als unsere Aufgabe an, die Ursachen, Bedingungen und Auswirkungen von Flucht zum Thema zu machen und nachhaltig an Veränderungen zu arbeiten. Bildung heißt für uns, dass wir uns täglich einsetzen für eine gerechtere und friedliche Welt für ALLE. Das schaffen wir nur gemeinsam

2015/10/05 21:54

Ältere Einträge >>

Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed